Borangame: von Gamern für Gamern

 

Haben Sie schon einmal daran gedacht, dass Ihre Konsole, Ihre Quelle der Unterhaltung und der Spaß, verdient mehr?

 

 

Ich spreche nicht von Verzierungen oder Upgrades, ich spreche von der Konsole selbst, dem Objekt selbst, dem Bereich, in dem es sich befindet, dem Ort, an dem Sie es abgesetzt haben. Hast du jemals darüber nachgedacht, dass du deine Unterhaltungsquellen monatelang, jahrelang oder sogar noch länger dort gelassen hast, in Unordnung, auf dem ersten verfügbaren Platz, ohne uns den realen Raum zu geben, den sie verdient haben, nach allem, was dir Spaß gemacht hat? Hier ist das genau das, was ich im nun entfernten 2012 gedacht habe. Aber lassen Sie uns zuerst einen kleinen Schritt zurücktreten.

Mein Name ist Marco Boranga, und vor allem bin ich ein Gamer. In der Tat, vielleicht ist es besser zu sagen, dass ich es schon immer war. Seit meiner Kindheit (ich hatte noch meine Haare!) hatte ich immer eine große Leidenschaft für Videospiele. Du fragst dich wahrscheinlich, wie ich es damals bekommen habe, da wir vor ein paar Jahren darüber gesprochen haben. Ihre Neugierde wird sofort geweckt: Damals gab es in der heutigen Welt keine technologische Verfügbarkeit, aber Computer gab es bereits. Mit meiner Leidenschaft lernte und begann ich in DOS zu programmieren, nur um meine ersten Videospiele zu entwickeln, eindeutig sehr trivial und schon gar nicht so aufwendig wie die heutigen. Ich erinnere mich noch daran, als ich 1998 von Computern auf Konsolen umstieg, weil ich in ihnen eine bestimmte Quelle für meinen Genuss sah, im Gegensatz zu dem Computer, der auch für andere Zwecke nützlich war.

 

Sie sollten auch wissen, dass ich in einer Familie aufgewachsen bin, die seit Anfang des 20. Jahrhunderts mit metallischen Werkstoffen, insbesondere Eisen, arbeitet, und, wie damals üblich, von klein auf in das Unternehmen eingetreten bin. Die Arbeit nahm mir viel Zeit weg, und wenn man bedenkt, dass ich auch eine Familie gegründet hatte, war die Zeit, über meinen persönlichen Genuss und die Konsolen nachzudenken, praktisch Null. So leer, dass ich warten musste, bis alle ins Bett gingen und dann ein paar Augenblicke Freizeit verdienten, um mich meiner Leidenschaft zu widmen.

 

Alle meine täglichen Engagements nahmen mir die erste Leidenschaft, die ich seit meiner Kindheit hatte, das heißt die für Videospiele

 

 

Ich meine, ich hatte das Bedürfnis, meinen eigenen Lebensraum als Spieler zu schaffen.

 

Du hast vielleicht noch nicht die Freude gehabt, Kinder zu haben, aber ich denke, du kannst das gleiche Gefühl verstehen, wenn du einen oder mehrere Menschen hast, mit denen du ein Zuhause teilst: Es gibt immer jemanden, der, wenn auch aus Versehen, gefährlich mit der Konsole in Kontakt kommt. Ständig. Ich hatte es früher mit Kindern, und weil sie jung und neugierig waren, hatten sie immer die Tendenz, die Konsolen berühren zu wollen. Aber ich weiß mit Sicherheit, dass es zumindest einmal auch dir passiert ist, mit indiskreten Händen, die, nicht speziell, deine Unterhaltungsquelle gefährdet haben. Stimmt das nicht?

 

Kurz gesagt: Ich musste meine Leidenschaft schützen und meinen eigenen persönlichen Spielraum schaffen, auch wenn ich wenig Platz hatte.

 

Denn neben dem wirtschaftlichen Wert (die Konsolen sind nicht, dass sie dir geben), was mich bei einem möglichen Schaden stark gestört hätte, war der emotionale Wert, verbunden mit der Quelle meiner täglichen Entspannung, der Unterhaltung von allen gemeinsamen Problemen des Lebens.

 

Ich erinnere mich noch an diesen Tag im Jahr 2012, als wäre es gestern gewesen: Ich spielte, aber mein Verstand konzentrierte sich auf das Problem, das mich seit Tagen zurückgehalten hatte. Ich wollte eine Lösung finden, um diesen geschützten und reservierten Raum zu gestalten. Ich wollte, dass die Konsole ihren eigenen Platz hat, ebenso wie die Pads; ich wollte diesen Raum schätzen, vielleicht mit spezifischer Beleuchtung; ich wollte auch, da ich dort war, eine Lösung für die unendliche Anzahl von Kabeln finden, die sich hier und da wie Schlangen im Raum verteilt haben. Ich versuchte, eine Lösung zu finden, aber ich fand zu diesem Zeitpunkt nichts.

 

Aufgrund meiner Erfahrung in der Metallbearbeitung sagte ich mir: “Marco, du musst es selbst entwerfen und herstellen.”. Es gab keine andere Wahl. In den folgenden Wochen verbrachte ich einige Stunden damit, ein machbares Projekt für die Schaffung dieses Raumes, für die Schaffung eines echten Votivaltars für meinen Spieltisch zu entwerfen. Nach tagelanger Planung, zahlreichen Fehlern und Problemen verschiedenster Art war ich zu einer Lösung gekommen, die damals an der Spitze zu stehen schien.

 

Ich hatte, ohne es zu wissen, was die erste Unterstützung von Borangame sein würde.

 

Als es fertig war, nahm ich es mit nach Hause, um es zu testen, in einem Bereich, der inzwischen zum "experimentellen" Bereich für alle meine neuen Konsolen-Designs und Produkte geworden ist. Das Ergebnis war optimal: Die Konsole hatte nun ihren eigenen Platz, außerhalb der Reichweite neugieriger Hände. Die Kabel wurden wie nie zuvor angeordnet und sortiert. Die Frucht meiner Unterhaltung war nun sicher, getragen von stabilen Metallbügeln, geschützt vor Stößen und Vibrationen jeglicher Art. Vor allem war meine Konsole jetzt in ihrem eigenen Raum, einem Raum, den sie sich definitiv verdient hatte.

 

Ein paar Tage später kamen einige Freunde vorbei, um mich zu sehen. Sie haben auch eine Leidenschaft für Videospiele; weißt du, solche Leute haben Freunde mit den gleichen Interessen. Ich zeigte ihnen, was ich geschaffen hatte: Ich war neugierig auf ihre Meinung. Im Gegensatz zu dem, was ich erwartet hatte, gaben sie mir kein positives Feedback. Sie fanden heraus, dass ich mit meinen Metallfähigkeiten viel besser sein könnte. Das Design war trivial, die Bügel zu groß, die Konsole wenig geschätzt. Tatsächlich hatten sie Recht. Ich war einfach zu zufrieden mit dem, was ich geschaffen hatte, um es selbst zu sehen. Anfangs entmutigt, dachte ich dann über die Worte meiner Freunde nach: Tatsächlich hatten sie Recht, ich hätte es viel besser machen können, und das ohne unglaubliche Anstrengungen! Also tat ich es. Ich nahm das Projekt und verbesserte es überall, wobei ich auf jedes Detail achtete.

 

Ich machte es, installierte es zu Hause und rief wieder die Freunde an, die die erste Version abgelehnt hatten. Willst du wissen, wie es gelaufen ist? Nun, sie waren so begeistert von dem, was ich geschaffen hatte, dass sie eins für jeden wollten, um es zu Hause zu installieren. Ich fertigte etwa zehn Prototypen an, die ich dann meinen engsten Gamer-Freunden gab; ich war froh, dass auch sie einen eigenen Raum für ihre Quelle der Unterhaltung und Entspannung hatten. Ich muss mit Stolz sagen, dass alle super gerne mein Geschenk angenommen haben. Er mochte es so sehr, dass mich einer von ihnen eines Nachts fragte, warum ich es noch nicht vermarktet hatte. Tatsächlich habe ich nie daran gedacht. Als Handwerker wie ich hatte ich daran gedacht, das Produkt in sehr kleinen Serien herzustellen und es nie auf den Markt zu bringen. Nur dieser Holzwurm, den er mir in den Kopf gesetzt hat, war keine schlechte Idee.

 

Die Eisenverarbeitungsfirma war bereits dort, ich hätte etwas Werbung machen und sehen sollen, ob das Produkt gekauft wurde. Wieder, so wie ich es tat, und wieder lief es gut. Ich gründete Borangame und begann mit dem Vertrieb der Stützen, von der kleinen bis zur großen Produktion, dank der hochmodernen Maschinen, die im Unternehmen verfügbar waren.

 

Ich habe weiter an immer genaueren Projekten gearbeitet, um die Halterungen immer wieder zu verbessern, bis hin zur Einführung von Lüftern auf dem Metallregal, LED-Leuchten, Systemen zum Verstecken von Transformatoren und Kabeln. Zu Hause behalte ich immer noch den "experimentellen" Arbeitsplatz, um alle Ideen zu testen, neue Projekte auszuprobieren, zu sehen, ob die neuen Lösungen tatsächlich besser sind als die alten.

 

And in all this, I never stopped playing.

 

Ich habe das Borangame als Spieler erstellt (Du kannst mich hier finden  Playstation und hier Xbox) indem ich die Probleme analysiere, die du wahrscheinlich, wie ich im Jahr 2012, hast: du betonst nicht genug, was dich von der Welt löst, was dich entspannen lässt, was dich unterhält und deshalb hast du keinen Raum, der dem Spieler würdig ist, der in dir ist!

 

Und ich bin gekommen, um die einzigen Konsolenregale zu entwickeln, die für das Leben in der Welt garantiert sind.

 

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie diese Regale Ihnen helfen können, Ihr Spielzimmer zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

 

ENTDECKEN SIE DIE BESTEN PRODUKTE FÜR IHREN SPIELRAUM